TU Berlin

Servicebereich AusbildungSport- & Fitnesskauffrau/mann

Azubi @ als Logo, das i von Azubi ist als Fernsehturm dargestellt

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen Verwaltungs- bzw. Organisationsaufgaben und erarbeiten Konzepte für Sportangebote und führen praktische Anleitungen für die Sporttreibenden durch. Sie sind Dienstleistungskaufleute, die durch ihre vielfältigen betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und kundenorientierten Tätigkeiten zu einem reibungslosen Sportbetrieb beitragen.

Kundenorientiertes Auftreten ist in diesem Beruf ein Muss: Sport- und Fitnesskaufleute informieren und beraten Kunden und Interessenten über die Angebote der Sporteinrichtung und erstellen individuelle Bedarfsanalysen. In ihrer Funktion als Ansprechpartner für Fragen rund um Fitness und Gesundheit erläutern sie etwa, wie Fitnessgeräte angewendet werden, klären über gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung auf, erstellen individuelle Trainingspläne, demonstrieren Bewegungsabläufe und betreuen die Kunden ggf. bei den Übungen.

Veranstaltungen zu planen und durchzuführen gehört ebenfalls zu diesem Beschäftigungsfeld. Darüber hinaus erledigen Sport- und Fitnesskaufleute zahlreiche kaufmännische Aufgaben. Beispielsweise werden am Computer Geschäftsvorgänge des Rechnungswesens bearbeitet, Statistiken angefertigt und ausgewertet oder vorbereitende Arbeiten für Abschlüsse durchgeführt.

Fazit: Der Sport- & Fitnesskaufmann / Die Sport- & Fitnesskauffrau ist ein vielseitiger Ausbildungsberuf.

Die Ausbildung wird in Zusammenarbeit mir der Zentraleinrichtung Hochschulsport der TU Berlin, sowie mit der IHK Berlin durchgeführt.

Nach oben

Persönliche Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)
  • Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit
  • Interesse an Sport, Gesundheitsfragen und Veranstaltungen
  • Wünschenswert: Persönliche Erfahrungen im Fitness-Studio (Training, Praktikum, Job)
  • Neigung zu kundenorientierter Tätigkeit sowie zu Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • gutes Sprach- und Denkvermögen
  • gute PC-Kenntnisse
  • Konzentration, Merkfähigkeit
  • Befähigung zum Planen und Organisieren
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • sorgfältige, selbstständige und systematische Arbeitsweise

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe