direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Achtung Bewerbungsstopp!

Ab dem 23.04.2017 gilt ein Bewerbungsstopp für diesen Beruf. Bitte sehen Sie von Bewerbungen nach diesem Datum ab.

Baustoffprüfer/in


Das Berufsbild

Baustoffprüfer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist in dem Bereich der Bauwirtschaft sowie in Überwachungs- und Forschungseinrichtungen zu finden und bezieht sich unter anderen auf den Schwerpunkt Mörtel- und Betontechnik.

Baustoffprüfer/innen sind qualifiziert, selbstständig Baustoffe aller Art auf Eigenschaften, Zusammensetzung und Fehler zu untersuchen (Qualitätskontrolle) und ihre Eigenschaften durch technologische Prozesse zu verändern. Ihre Kenntnisse der einzelnen Herstellungs- und Verarbeitungsschritte ermöglichen es ihnen, die Ursachen von ermittelten Fehlern zu analysieren.

Bei der Durchführung von Prüfverfahren, Darstellung von Ergebnissen sowie in Fragen der Qualitätssicherung bezogen auf die TU-eigene Forschung orientieren sie sich an vorgegebenen Normen oder anderen Regelwerken. Sie beherrschen Grundfertigkeiten in der Mörtel- und Betontechnik.

Genaue Kenntnisse der vorangegangenen Herstellungs- und Verarbeitungsschritte ermöglichen es ihnen, die Ursachen von ermittelten Herstellungsfehlern zu analysieren, um Hinweise zur Vermeidung von Fehlerquellen zu gewinnen.

Nach oben

Ausbildung nach betrieblichen Anforderungen

Im Schwerpunkt Mörtel- und Betontechnik sind sie zuständig für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung chemisch- und physikalisch-technischer Untersuchungen und Versuchsreihen und stellen mit zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfverfahren unterschiedliche Materialeigenschaften wie Härte, Festigkeit oder Verformbarkeit fest.

Nach oben

Berufliche Grund- und Fachbildung

  • Herstellen von Beton und Mörtel
  • Instandhalten von Arbeitsgeräten und Einrichtungen
  • Prüfen von Baustoffen
  • Auswerten und Dokumentieren von Arbeitsabläufen, Messwerten und Ergebnissen
  • Probennahme und –vorbereitung zur Prüfung
  • Bearbeiten der Proben
  • Prüfen und Bestimmen von Beton- und Baustoffeigenschaften
  • Einstellen und Überwachen von automatisierten Abläufen einschließlich Fehleranalyse
  • Untersuchen von fehlerhaften Baustoffen und Analysieren von Fehlerursachen

 

Einzelheiten für eine Bewerbung und zu den Tarifdetails finden Sie hier.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Kontakt

Herr Bartl
Verantwortlich für
Baustoffprüfer/in
Sekr. TIB 1-B9
TIB-Gelände, Gebäude 13b
Raum 16
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Telefon +49 (0)30 314-72207
Telefax +49 (0)30 314-72110

Webseite

Berufsschule

OSZ Bautechnik I
Nonnendammallee140-143
13599 Berlin
Tel +49 (0)30 33503-0
Fax +49 (0)30 33503200